Ein Verein -ein Ziel- Oberliga

TC 80-Damen mit Ãœberraschungssieg
Die 1. Damen des TC 80 Gummersbach hat in der 1. Verbandsliga unerwartet, aber vollkommen verdient gegen den Tabellenführer aus Hangelar gewonnen und darf sich Hoffnungen auf die Aufstiegsrunde für die Oberliga machen.

Punktgleich mit der Mannschaft aus Hangelar, allerdings um 3 Sätze schlechter in der Bilanz, stehen die Damen auf dem 2. Tabellenplatz und können mit einem höheren Sieg als Hangelar im letzten Spiel gegen TC RW Geilenkirchen am 16.8. die Tabellenführung übernehmen.
Auf heimischer Anlage starteten Anna Frielingsdorf, Mona Spill und Jule Dick in die erste Einzelrunde. Anna Frielingsdorf an Pos. 2 war nach langer Verletzungspause die fehlende Matchpraxis anzumerken. In den entscheidenden Momenten gelang der Gegnerin der bessere Abschluss und so unterlag Frielingsdorf mit 2:6, 0:6. Mona Spill an Pos. 4 konnte sich in einem hart umkämpften 1. Satz schließlich mit 7:6 behaupten und sicherte der Mannschaft mit 6:4 im 2. Satz den ersten Punkt. An Pos. 6 zeigte sich auch Jule Dick kämpferisch. Den 1. Satz noch mit 6:4 gewonnen, musste sie den 2. Satz mit 4:6 abgeben und verlor trotz vollen Einsatzes im Matchtiebreak mit 6:10.
In der zweiten Runde gelang Diana Teschke an Pos. 1 die wohl größte Überraschung des Tages: Mit 6:1, 7:6 setzte sie sich gegen die klar favorisierte Ranglistenspielerin aus Hangelar durch. Kirsten Buscher an Pos. 3 lieferte ein Marathonmatch ab, das durch sehr intensive Ballwechsel mit viel Laufarbeit geprägt war. Ihr Einsatz wurde schließlich mit 6:4, 6:7, 10:7 und damit einem weiteren Siegpunkt belohnt. Auch Katja Erwin an Pos. 5 musste über die volle Distanz und durfte sich trotz Fehlstart über einen 1:6, 6:2, 10:4-Sieg freuen. Und so führten die Gastgeber nach den Einzeln überraschend mit 4:2.
Im ersten Doppel diktierte das eingespielte Doppel Spill/Teschke die Ballwechsel mit starkem Volleyspiel und setzten sich mit 6:1, 7:5 durch. Doppel 2 Frielingsdorf/Dick unterlag mit 4:6, 2:6, während das dritte Doppel Buscher/Erwin mit 6:4, 6:1 noch einen Punkt zum 6:3 Gesamterfolg beisteuerten.

Die 1. Herren haben nach der vorzeitigen Qualifikation für die Aufstiegsrunde in die Oberliga auch ihr abschließendes Spiel gegen TC BW Lechenich gewonnen. Mit 5:4 setzten sich die TC 80er mit Marshall Tutu, Niklas Twardy, Vincent Jülich, Sebastian Glock, Holger Uelner und Tobias Gröger durch und treten mit einer weißen Weste in der Aufstiegsrunde an.

Ebenso auf der Erfolgsspur liegen die 2. Herren in der 2. Verbandsliga, die sich in ihrem dritten Medenspiel mit 7:2 gegen TC Kohlscheid behaupten konnten. Nach den Siegen von Marc Kellershohn (6:3, 6:4), Andreas Teschke (7:5, 6:2), Alexander Klaas (6:1, 6;4), Fabian Böhmer (0:6, 6:0, 10:6) und Benedikt Heintze (6:2, 6:1) war der Sieg bereits nach den Einzeln in trockenen Tüchern, so dass auch die Niederlage von Marcel Brosius 4:6, 5:7 bedeutungslos war. In den Doppeln sicherten sich die TC 80er weitere 2 Punkte (Kellershohn/Klaas 6:2, 2:6, 10:6; Teschke/Böhmer 6:2, 6:4; Brosius/Heintze 2:6, 6:1, 1:10) zum 7:2 Endstand. Die Mannschaft führt damit die Tabelle mit 6:0 Punkten an und trifft bei ihrem nächsten Spiel am 16.08.2015 auf die Mannschaft von TC BW Duisdorf, die aktuell punktgleich auf dem zweiten Tabellenrang liegt.

Schreibe einen Kommentar