1. Herren machen Einzug in die Oberliga-Aufstiegsrunde perfekt

Nachdem die 1. Herrenmannschaft des TC 80 Gummersbach in den Jahren 2013 und 2014 den Gruppensieg und damit auch den Einzug in die Oberliga-Aufstiegsrunde nur knapp verpasste, konnte der Gruppensieg in diesem Jahr bereits vorzeitig gesichert werden. Mit einem weiteren Heimsieg gegen RTHC Leverkusen II sowie der zeitgleichen Niederlage des Tabellenzweiten Lechenich am vergangenen Sonntag ist den Achtzigern vor dem letzten Spieltag die Tabellenführung nicht mehr zu nehmen. Dies ist gleichbedeutend mit dem Einzug in die Aufstiegsrunde zur Oberliga, der höchsten Verbandsklasse des Tennisverbandes Mittelrhein.
Den Anfang machten Niklas Twardy (Pos. 2), Mario Kremann (Pos. 4) und Andreas Teschke (Pos. 6). Niklas Twardy musste gegen einen aufschlagstarken Gegner antreten. In der Partie wurde schnell klar, dass es ein enges Match werden sollte. Dabei hatte sein Gegner in den entscheidenden Phasen der Sätze die besseren Antworten parat und so ging Leverkusen mit 1:0 in Führung. Mario Kremann hatte in seinem Match einige Startprobleme. Die witterungsbedingt etwas langsameren Platzverhältnisse spielten ihm nicht in die Karten. Nach 3:4 Rückstand konnte er den 1.Satz dennoch knapp mit 6:4 gewinnen. Auch in Satz 2 war das Match sehr eng. Kremann lag mit 4:5 zurück, um dann mit 12 Punkte in Folge den Satz sowie das Match mit 7:5 zu gewinnen. Routinier Andreas Teschke hatte gegen
den mehr als 15 Jahre jüngeren Gegner keine Schwierigkeiten. Durch variables Spiel und schöne Stoppbälle erzielte er die nötigen Punkte und gewann 6:0 6:3 zum 2:1 Zwischenstand für die Gummersbacher.
In der 2. Einzelrunde gewann an Position 1 Harry Skinner sein Match. Nach Rückständen in beiden Sätzen konnte er das Spiel jeweils wieder drehen und gewann am Ende in einer sehr ansehnlichen Partie mit 6:3 6:4. Vincent Jülich bestätigte an Position 3 seine gute Form. Ungefährdet und in der Höhe verdient gewann er mit 6:0 und 6:1. Sebastian Glock konnte mit seinem Sieg den entscheidenden Einzelpunkt zum Gesamtsieg einfahren. Dabei lieferte er seine vielleicht beste Leistung in dieser Saison ab. Auch ihm merkt man die mittlerweile gewonnene Matchpraxis an. So war das Ergebnis von 6:1, 6:0 auch keine wirkliche Überraschung.
Somit war der Sieg frühzeitig perfekt. Für den vorzeitigen Gruppensieg benötigte die Mannschaft nun einen möglichst hohen Sieg, so dass auch die Doppel motiviert angegangen wurden.
Doppel 1 verlor die Paarung Twardy/Skinner knapp mit 5:7 und 6:7. Die Doppel 2 und 3 waren jedoch erfolgreich: Glock/Jülich gewannen mit 6:2 und 7:5, Kremann/Teschke gewannen das Doppel 3 mit 6:1 und 6:3 womit der Endstand von 7:2 feststand.
Nun kann die Mannschaft am 28.06. im letzten Saisonspiel bereits mit der Vorbereitung für die Aufstiegsrunde beginnen, die nach den Sommerferien
stattfindet (29.8, 30.08 sowie 05.09.). Der gesamte Verein freut sich über die jetzt schon erfolgreiche Saison der 1. Herren.

Schreibe einen Kommentar